Aktuelles aus der Schule

Lernen mit Rückenwind

Lernen mit Rückenwind

Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“


Bund-Länder-Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“

Kinder und Jugendliche sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen. Bei Schülerinnen und Schülern haben sich durch die Schulschließungen zum Teil erhebliche Lernrückstände ergeben. Um den entstandenen Lernlücken rasch entgegenzuwirken, sollen die betroffenen Schülerinnen und Schüler bestmöglich unterstützt werden. Unser Ziel ist es, ihnen eine erfolgreiche Fortsetzung des Bildungsweges zu ermöglichen. Baden-Württemberg startet dazu im Rahmen des Bund-Länder Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 das auf zwei Jahre angelegte Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“.

Videoaufruf zur Mithilfe von Kultusministerin Theresa Schopper und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer

Schülerinnen und Schüler werden durch das Förderprogramm „Lernen mit Rückenwind“ unterstützt, indem sowohl ihre fachlichen als auch ihre sozial-emotionalen Kompetenzen gestärkt und weiterentwickelt werden. Pandemiebedingt entstandene Lernrückstände sollen ausgeglichen werden.

Lesen Sie mehr auf der Website des Kultusministeriums

 

Unterstützungskräfte für das Förderprogramm gesucht!

Interessierte Schulen können im neuen Schuljahr direkt auf registrierte Personen und Institutionen zugehen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Link zum Ministerium

 

Informationen zur "Orientierungshilfe zur Gewinnung zusätzlicher Personalressourcen" als PDF zum Herunterladen.